Informationen für Besucher

Mit seinen historischen Gebäuden und seinen wunderschönen Außenanlagen ist das Kloster Dobbertin heute ein beliebtes Ziel für Ausflügler und Kunstfreunde. Bis zu 30.000 Besucher kommen jährlich zum Kloster Dobbertin. Wir freuen uns über dieses Interesse und laden Sie bei Ihrem nächsten Besuch zur Teilnahme an einer Führung durch die Anlage ein. Die Zeiten, an denen Führungen stattfinden, sind am Eingang zu unserem Gelände ausgehängt.

Klosterladen im Klausurgebäude

Im Klosterladen erhalten Sie nicht nur Informationen, Sie finden auch Bücher, Literatur, Infomaterial und viele köstliche und kreative Dinge als Mitbringsel. Hier finden Sie den Jahresinformationsplan für Veranstaltungen. Gern stehen Ihnen die dortigen Mitarbeiterinnen auch bei Fragen zur Verfügung.

Kloster-Café im Brauhaus

Herzlich eingeladen sind Sie auch zum Besuch unseres Kloster-Cafés im Brauhaus. Das Café wird von behinderten und nichtbehinderten Mitarbeitern gemeinschaftlich bewirtschaftet. Sie können hier eine Kaffee-Pause mit frisch gebackenem Kuchen, leckeren Kaffeekreationen, erfrischendem Eis einlegen oder eine der leckeren Speisen aus unserer Brauhausküche genießen. Außerdem finden Sie hier eine kleine Palette von Arbeiten, die behinderte Menschen in unseren Werkstätten hergestellt haben. Diese Produkte können Sie im Brauhaus auch kaufen.

Werkstatt für behinderte Menschen

Nicht versäumen sollten Sie einen Abstecher in unsere Werkstatt für behinderte Menschen. Dort können Sie Schönes und Nützliches aus unserer Produktion erwerben. Bekannt sind die hier gefertigten Kerzen in vielen Formen und Farben.

Hinweise:

Das Kloster Dobbertin ist zwar ein Bau- und Bodendenkmal von überregionaler Bedeutung. Es ist aber auch ein Ort, an dem behinderte Menschen leben, wohnen, arbeiten, eine Ausbildung erhalten und ihre Freizeit verbringen. Deshalb haben wir die Anlage in „öffentliche“, „halböffentliche“ und „private“ Zonen aufgeteilt.

Öffentliche Zonen, die tagsüber ohne Vorabsprachen aufgesucht werden können, sind der Klosterladen in der Klausur, die Außenanlagen, die Kerzenfertigung, der Second-Hand-Laden und das Brauhaus. Im Brauhaus und im Kreuzgang finden Sie auch eine öffentliche Toilette.

Halböffentliche Zonen, wie Refektorium, Kirche, Konventsaal, Kreuzgang und der Klosterladen sind in der Saison (1. Mai bis 30. September), Dienstag bis Sonntag, von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Ausnahmen bilden angemeldete Führungen.

Private Zonen sind alle übrigen Bereiche des Klosters, die Förderschule in der Klausur, die Freizeitscheune, und vor allem alle Wohngebäude. Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der im Kloster Dobbertin lebenden Menschen!

Kloster-Café im Brauhaus

Herzlich eingeladen sind Sie auch zum Besuch unseres Kloster-Cafés im Brauhaus. Das Café wird von behinderten und nichtbehinderten Mitarbeitern gemeinschaftlich bewirtschaftet. Sie können hier eine Kaffee-Pause mit frisch gebackenem Kuchen, leckeren Kaffeekreationen, erfrischendem Eis einlegen oder eine der leckeren Speisen aus unserer Brauhausküche genießen. Außerdem finden Sie hier eine kleine Palette von Arbeiten, die behinderte Menschen in unseren Werkstätten hergestellt haben. Diese Produkte können Sie im Brauhaus auch kaufen.

Führungen durch das Kloster

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir freuen uns sehr, dass Sie das Kloster & die Klosterkirche Dobbertin besuchen möchten. Sachkundige Führungen über das Gelände des Klosters, durch die Klosteranlage und die Kirche finden jeweils Sonnabends um 14.00 Uhr in der Saison (1. Mai bis 30. September des Jahres) statt.

Treffpunkt: Glasverbinder an der Klosterkirche

Die Klosterführung kostet 5,00 € pro Person.

Führungen für mindestens 10 Personen können ab Januar 2021 jederzeit vereinbart werden.

Anmeldungen unter:

E-Mail: foerderverein@kloster-dobbertin.de
Telefon: 038736/86121
Telefax: 038736/86300

Öffnungszeiten Klosterladen

1. Mai – 31. Oktober
Di. – So. 11.00 – 17.00 Uhr
Mo. geschlossen

Eintrittspreis für einen Rundgang:
4,00 € pro Person
Kinder ab 12 Jahren zahlen 2,00 €

Öffnungszeiten Brauhaus

1. Mai – 31. Oktober
Mo. geschlossen
Di. – Fr. 11.00 – 17.30 Uhr
Sa., So. und Feiertag 11.00 – 18.00 Uhr

1. November – 30. April
Mo. geschlossen
Di – Fr. 11.00 – 16.30 Uhr
Sa., So. und Feiertag 11.00 – 17.00 Uhr

Kontakt

Mitarbeiterin im Klosterladen
Lisa Möller
Tel. 038736/86121
foerderverein@kloster-dobbertin.de

Glocken für Dobbertin

Mit dem Bau der neuen Klosterorgel und der Restauration der Nonnenempore, wurde ein großes Stück für die Zukunft der Klosterkirche getan. Wir als Verein sowie auch die Kirchengemeinde Goldberg-Dobbertin sind für die Bemühungen dankbar und blicken gespannt in die Zukunft. Neben der Orgel haben auch die Glocken seit jeher eine wichtige und zentrale Bedeutung. weiterlesen

Klostermusiken

Die Klosterkirche Dobbertin bildet den markanten Mittelpunkt der Dobbertiner Klosteranlange. Die neugotisch umgestaltete Kirche ist in Mecklenburg die einzige mit zwei Türmen. Schon von weitem sichtbar, ist sie sowie auch die Klosteranlage ein Blickfang und Wahrzeichen für Dobbertin. weiterlesen

Die Klosterorgel

Der Orgelneubau soll Ende 2020 fertig werden und zum 800-jährigen Bestehen des Klosters geweiht werden. Am 18. Mai 2020 wurde der erste Grundrahmen für die neue Orgel durch den Orgelbaumeister Andreas Arnold und seinen Mitarbeitern aus Plau am See eingebaut. Die Orgel wird zwei Manuale und ein Pedal, 28 Register und 1660 Pfeifen haben. weiterlesen

Das Vokalensemble der Klosterkirche Dobbertin wurde anlässlich der Gründung der „Klostermusiken Dobbertin“ 2020 ins Leben gerufen. Das Ensemble besteht aus professionellen Gesangssolisten, Musikpädagogen und freiberuflichen Musikern, die eine weitreichende Erfahrung als Solisten und Ensemblesänger haben. Für das Vokalensemble ist es wichtig, die Tradition der Chormusik zu erhalten, und weiter zu tragen. weiterlesen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.